A A A

Sprunggewaltige Athleten

Beim Hamburger Hallenmeeting am 17.12.2017 siegte Alexander Klintworth im Hochsprung der Männer und Henrike Rieper im Weitsprung der Altersklasse W15.

(Foto: Merle Zacher)

Als Alexander Klintworth bei 1,90 m in den Wettkampf startete, war nur noch ein Konkurrent im Wettbewerb, der allerdings bei 1,93 m ausschied. Alexander übersprang dagegen auch die folgenden Höhen (1,96 m, 2,00 m und 2,04 m) jeweils im ersten Versuch. Bei der Höhe von 2.07 m schien es, als wäre das Ende der Fahnenstange erreicht. Dreimal mussten die Kampfrichter die Latte für ihn auflegen. Für die Siegeshöhe von 2,10 m reichte Alexander dagegen wieder ein einziger Sprung.

Mit 5,03 m im ersten Sprung gelang Henrike Rieper - obwohl eigentlich erst W14 - als beste Springerin im Wettkampf klar der Einzug in den Endkampf in der Altersklasse W15. Im vierten Versuch steigerte sie sich auf 5,08 m und sprang im fünften Versuch noch eimal 15 cm weiter. Mit 5,23 m verteidigte sie ihren ersten Platz gegen die Konkurrenz.

Rebecca Meier (WJ U18) zeigte im Kugelstoßen, dass sie zu den Besten in ihrer Altersklasse gehört. Mit 11,08 m im dritten Versuch zog sie als Zweitbeste in den Endkampf ein. Im letzten Versuch gelang ihr die Steigerung auf 11,68 m, womit sie ihren 2. Platz untermauerte.


© 06.01.2018 - Elisabeth Zacher